Sonntag, 29. September 2013

Die Sache mit dem Ex

Ex ist in dem Fall wahrscheinlich zu viel gesagt, aber für das, was der Kekz und ich hatten fällt mir einfach kein passenderes Wort ein. Zumindest keines, welches ich nicht noch mit einer stundenlangen Erläuterung verwenden könnte. Also bin ich nun so dreist und sage Ex. Dass es bei uns vorbei ist habe ich ja vor einiger Zeit bereits mal kurz via Failbook erwähnt. Dass es einen Rückfall meinerseits gab nicht. Also ja, ich gestehe: ich bin die dümmste Kuh auf der ganzen weiten Welt.
Wieso tuen Menschen oder viel mehr Frauen sich sowas an? Wieso lässt man sich auf solche kranken "es ist nix ernstes aber vielleicht wird es das ja mal"- Geschichten ein? Wieso tue ich so, als würde es mich nicht interessieren, wenn auf einmal die Ex, die ganz große Liebe, wieder auf der Bildfläche auftaucht und auf Kumpels macht? Also tat ich so als würde es mich nicht im geringsten stören, dass er aus heiterem Himmel laut loslacht, während wir telefonieren weil SIE ihm irgendwelche lustige Bilder schickt. In echt wollt ich sie einfach nur auf brutale Art und Weise ausweiden und auf ihren Innerein rumhopsen und dabei hysterisch lachen. Und ja, diese Vorstellung erheitert mich immer noch.
Jedenfalls habe ich vier weitere Wochen damit verschwendet mich verarschen zu lassen und obwohl wir und nicht weniger stritten als sonst auch, hatte ich dieses mal wirklich das Gefühl es bald geschafft zu haben und meinen Facebookstatus in naher Zukunft zu "in einer Beziehung" ändern zu können. Und so langsam wäre dies auch mal an der Zeit gewesen, werde ich inzwischen doch schon entweder belächelt oder bemitleidet. Ja das habe ich geglaubt. Bis ich herausgefunden habe was der Kekz anscheinend so treibt, während wir gestritten und mal ein zwei Tage nicht miteinander gesprochen haben.

Nun ist es jedenfalls vorbei. Und diesmal wirklich. Denn dieses mal bin ich in einem Ausmaß verletzt und wütend und gekränkt, dass ich ihn lieber vermisse und still vor mich her leide statt auch nur je wieder ein Wort mit ihm zu sprechen.

Nur ist es damit anscheinend nicht getan. Und ja auch in mir steckt ein kleiner Psychopath. Also stalke ich nun regelmäßig alle paar Tage sein Failbookprofil und verfluche ihn auf ein Neues. Ich überlege wie ich ihm so richtig eins auswischen könnte und klicke mich durch seine Freundesliste und frage mich dabei, welche dieser Damen denn die blöde Kuh ist, mit der er sich so die Zeit vertreibt. Ich vergleiche ihre Fotos unwillkürlich mit mir selbst und denke Dinge wie " Pah, das meint er doch nicht ernst", "In einer Beziehung, na zum Glück!" und "Heilige Shice, dagegen bin ich ja chancenlos."

Chancenlos, als ob ich nochmal eine haben wollen würde. Dennoch macht es mich fertig, wenn ich mir vorstelle, dass es ausgerechnet eine dieser verboten gutaussehenden Frauen ist, die Schuld an meinem Leid sind. Wenn er sich schon ne andere sucht, dann hat sie gefälligst hässlich zu sein. Gesichtsdeformiert. Mit fettigen Haaren und einer schlimmen Hautkrankheit.  Damit könnte ich zurechtkommen. Ich könnte mir den ganzen Tag fröhlich einreden, wie sehr er sein unbedachtes Handeln bereut, weil er jetzt dieses nicht vorzeigbare Mutantenwesen am Hals hat statt mich. Weil ich im direkten Vergleich aussehe wie eine Elfe. So müsste das ablaufen, wenn man einen anderen Menschen schon so weh tun muss.

So sehe ich die Sache. Sicherlich sollte ich diese Geschichte einfach abhaken und mich mit meinem Frustnutellaglas vergnügen, statt mir Gedanken darüber zu machen, wer die gute Dame ist und was sie hat, was ich nicht habe. Aber wer mich kennt, sollte inzwischen wissen, dass einfach abhaken nicht drin ist.

Kommentare:

  1. Ich wünsche dir nun viel Kraft und Ruhe um dies zu "überstehen" ;)

    LG Ciindey ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wieso haste hier so nen bekloppten namen Pingdings? Kaputtodingsda ey xD

      Löschen
  2. Lass alles raus. Und gönn dir was!

    AntwortenLöschen

Geblubber