Montag, 14. Januar 2013

Little Miss Drama

Das der Hang zur Dramatik anscheinend genetisch bedingt ist, durfte ich bei meinem letzten Treffen mit Fräulein Drama erfahren. So sind die armen Eltern nicht nur mit ihr sondern auch noch mit ihrer kleinen Schwester geplagt, welche ich zwar nur flüchtig kenne aber die Erzählungen von Fräulein Drama langen mir diesbezüglich voll und ganz. So bleibt selbst dann, wenn man Fräulein Dramas Storys nur zu 50 % für voll nimmt,  immernoch ein Monstrum epischen Ausmaßes über. Kennt ihr diese Familientragödien, die dauernd in den Nachrichten zu sehen sind? Grund für sowas sind weder Scheidungen noch Schulden noch Eifersucht, sondern Dramaqueens im Doppelpack, da würde ich als Mutter auch durchdrehen. Jedenfalls steht Little Miss Drama ihrer großen Schwester kaum in irgendwas nach: furchtbare und zahlreiche schräge Männergeschichten, gesundheitlich immer am Leiden, übersensibel und mit dem grandiosen Talent gesegnet, von null auf 180 zu kommen binnen 0,5 Sekunden.
Da ist es nur logisch, dass bei soviel tragischem Potenzial ein erbitterter Konkurrenzkampf und Schwesternhass zwischen den beiden herrscht. Gott sei Dank muss ich mir nur das Gejammer von einer geben! So auch neulich in einem kleinen schnuckeligen Café in meiner Heimatstadt...

Kaum, dass wir uns gesehen und freudig begrüßt haben, ging das Geplapper auch schon los. Sie habe mir ja sooo viel zu erzählen! In solchen Momenten weiß ich immer nicht, ob ich mich freuen soll oder nicht. Einerseits versprechen diese Treffen mir immer drei bis vier Stunden gechilltes vor mich hin dösen während Fräulein Drama ihren Monolog runterrasselt und sich dabei so richtig schön reinsteigert. Und ganz ehrlich Leute, dösen ist was tolles und mir fehlt momentan sonst echt die Zeit dafür! Zudem bietet Fräulein Drama mir immer witzige Anekdoten für den Blog, von meinem Roman ganz zu schweigen!
Andererseits ertrage ich soviel Leid auf einmal nur bedingt und nüchtern wird das irgendwann wirklich anstrengend. So berichtete mir Fräulein Drama erstmal von dem Liebsten ihrer Schwester und ich kann euch sagen hohoho! Der übertrifft den Traummann ja fast!

Little Miss Drama ist ungefähr 4 Jahre jünger als wir, also inzwischen um die 21 Jahre alt, hat drei Ausbildungen geschmissen unter anderem, weil sie von alles und jedem gemobbt wurde. Tjoar... Gibt es auch ein Opfergen? Man könnte an der Stelle wohl davon ausgehen. Jedenfalls hatte sie vor einiger Zeit mal wieder eine Ausbildung begonnen. Gott weiß wie man es auf diesen hart umkämpften Markt mit drei Niederlagen wieder schaffen konnte wieder irgendwo angenommen zu werden. Jedenfalls musste Little Miss Drama für den neuen Job auch in eine neue Stadt und somit auch in eine neue Therapiegruppe ( fragt mich nicht, ich weiß nich wegen was sie in Therapie ist. Sucht euch irgendwas aus, wird schon stimmen). Dort lernte sie dann den Krebsopi kennen. Heiße 40 Jahre alt, Lagerarbeiter beim Pennymarkt, hochverschuldet, verheiratet und dummerweise auch noch krebskrank. Achja, natürlich auch noch ein ehemaliger Alkoholiker, wir wollen hier ja nix unterschlagen! Logisch, dass Little Miss Drama sich in so einen Prachtkerl verlieben musste. In solchen Therapiegruppen muss man schnell sein, greif dir was du kriegen kannst bevor die Besten vergeben sind! Alles richtig gemacht.

Fräulein Drama war über die Wahl ihrer Schwester natürlich nicht begeistert, wie könne sie sich so jemanden anlachen?! Fast wäre mir rausgerutscht, dass er vielleicht andere Stärken vorzuweisen hat. Etwa einen gigantischen Kolben oder ein sensationelles Stehvermögen...allerdings fiel mir dann ein, dass sie selbst ja offensichtlich nicht viel Wert auf den Liebesakt legt. So schlürfte ich weiterhin genüsslich an meinem Latte und war allein wegen diesem Wortwitz höchst zufrieden mit meinem Getränk. Einzig der Rum fehlte. So erfuhr ich dann irgendwann auch, dass die Affäre zwischen Little Miss Drama und dem Krebsopi wohl irgendwie aufgeflogen ist und der arme Mann von seiner Frau rausgeschmissen wurde. Der Zeitpunkt ihn als neuen Schwiegersohn in die Familie zu integrieren konnte also perfekter nicht sein. Und da der gute Mann jetzt nicht nur alt, verschuldet und totkrank sondern auch noch obdachlos ist, traf es sich natürlich gut, dass Little Miss Drama jetzt eine eigene Wohnung hat. So nistete sich das neue Familienmitglied fröhlich ins gemachte Nest und bekam von den neuen Schwiegereltern auch noch einen eigenen Kleiderschrank und was man sonst noch so brauch spendiert.

Man muss sich nicht fragen, wie die Eltern diese Beziehung überhaupt dulden können. Wahrscheinlich ist man irgendwann nur noch froh, die Gören an irgendwen abschieben zu können und wenns nun mal ein alter Perversling ist, dann ist das eben so. Man muss die Feste feiern wie sie fallen wa?! Und wo man schon mal zusammen wohnt, kann man auch gleich noch versuchen ein Kind zu kriegen. Dieser Kinderwunsch ist übrigens weder genetisch bedingt noch ansteckend, er resultiert jediglich aus einem gesunden Hass auf seine Geschwister. Sie will das Baby nämlich unbedingt VOR Fräulein Drama aus sich rauspressen. Am besten gleich zwei. Je mehr je besser, man will sich ja nen ordentlichen Vorsprung erarbeiten.

Dummerweise hat die Familie nur Platz (oder Nerven?) für einen Schwiegersohn, so dass Fräulein Drama und ihr Traumprinz zur Zeit abgeschrieben sind. Und wenn Fräulein Drama erstmal beleidigt ist, dann ist der Weltuntergang nicht mehr fern, so wird mit der lieben Familie kein Wort mehr gewechselt. Das letzte was sie gehört hat war, dass Little Miss Drama mal wieder bewiesen hat, dass die Gene stärker sind als gute Vorsätze: so wurde die inzwischen vierte Ausbildung auch erfolgreich geschmissen, eine neue Krankheit aus dem Hut gezaubert und eine neue Wohnung in der alten Heimat bezogen, natürlich nicht ohne den Krebsopi der, und das muss hier ganz klar betonen, ihr ritterlich zur Seite steht und nur für sie seinen Job gekündigt hat, damit er weiterhin mit ihr zusammen wohnen kann. Dass nenn ich Liebe und Aufopferung! Ein Ritter wie er ritterlicher nicht sein könnte.

Ich habe an diesem Nachmittag jedenfalls eine Menge gelernt und weiß nun, dass ich mir unbedingt einen Flachmann besorgen muss um Tage wie diese einfach besser zu überstehen. Denn irgendwie schmeckte der Latte so ganz ohne Rum wirklich komisch.

Kommentare:

  1. oh ha...
    "Drama, drama, drama..." würde jetzt eine Bruce D. sagen.

    und ich würde mein derzeitiges Leben nicht mit dem von Miss Little Drama tauschen wollen

    und ja, mir würde in deinem Fall auch was in der Latte fehlen ;o)

    AntwortenLöschen
  2. ich möchte immer so gern glauben, dass du dir das ausdenkst, aber auf solche Ideen kommt ja kein Schwein...
    Ich bin immer hin und hergerissen zwischen hemmungslosem Lachanfall und Tränen der Ungläubigkeit.
    Besonders geil: wie man als schwerkranker, verschuldeter und inzwischen scheinbar noch arbeitsloser Mensch daran denken kann ein Kind aufzuziehen und...achja...nicht zu vergessen - zu finanzieren! Oô
    Auf jeden Fall wurde ich wieder top unterhalten xD
    Danke für diese Anektdoten. Deine Schreibweise ist ein Segen.

    Lob übrigens für dein Layout, der Blog ist jetzt einfacher für Leser zu handhaben als davor ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wünschte echt ich wäre so kreativ mir sowas auszudenken xD ich kann zumindest in diesem fall nicht garantieren ob Fräulein Drama etwas übertrieben hat aber so wurde es mir zumindest berichtet xD danke für das lob x3 ganz zufrieden bin ich immer no nicht mit dem Design aber als Übergang find ich es au nicht schlecht x3

      Löschen
  3. Oh Gott.
    Ja, solche Leute kenne ich auch... Ich schalte dann meistens ebenso auf "Durchzug" ;)

    Klasse Beitrag, hast mich schon mal als Leserin gewonnen! :)
    (Via Blog-Connect, ich benutze GFC eigentlich nie ;))

    AntwortenLöschen
  4. haha toller post, muss ich schon sagen :D

    AntwortenLöschen
  5. ist das jetzt wirklich von dir...?
    dann finde ich es wirklich schade. wenn man menschen so wenig ausstehen kann, dass man sie nur belächelt und sich dann öffentlich so herablassend über sie äußert, sollte man vielleicht auch den fehler bei sich suchen. am anfang dachte ich mir: wow, das ist mal eine besondere art von post und blog, aber die schlussfolgerung unter dem text... naja, tut mir leid, aber da kann ich den anderen über mir nicht zustimmen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fräulein drama ist sogar eine sehr gute freundin von mir ;) ich mag sie sehr, aber wie ich in einem anderen post erwähnt habe ist sie nun mal eine dramaqueen, besonders wenn sie eine neue liebe hat. sicherlich mag es fies rüber kommen, was ich hier schreibe, aber ihre storys sind manchmal einfach zu albern.
      ich denke nicht, dass man dies öffentlich lächerlich machen nennen kann, schließlich weiß niemand außer mir, wer sie im echten leben ist :) freunde und bekannte von mir kennen diesen blog nicht, so können keine rückschlüsse auf sie gezogen werden, sonst würde ich dies sicherlich auch nicht veröffentlichen :)

      Löschen
  6. Toll geschrieben, muss witzig sein, so eine Dramatische gute Freundin zu haben :D Allerdings solltest du sie vielleicht etwas ernster nehmen, wenn sie eine gute Freundin von dir ist, da gebe ich Pi recht.

    AntwortenLöschen

Geblubber